Markus Steinmetz Technische Software
Markus Steinmetz Technische Software

Projekte

2018

 

01-02/2018

Durchführung eines weiteren Steps zum Umbau bzw. der Erweiterung einer Produktionslinie zur Fertigung von VR6 Zylinderkurbel-Gehäusen

02-07/2018

Inbetriebnahme zweier vertikaler Schuster Doppel Drehmodule F40 zum Drehen, Fräsen, Bohren und Gewinden von Zahnwellen in Salzgitter mit vier Revolvern und teilweise angetriebenen Werkzeugen pro Doppelmodul. Werkstückhandling mit durch Roboter beladenen Zu- und Abführshuttle. Optimieren der Bearbeitung hinsichtlich Qualität, Taktzeit und Spanbildung. Begleitung der MFU und abstellen letzter Mängel sowie durchführen von Mitarbeiter Schulungen.

 

06/2018

Einrichten eines AutoKorr Testprojektes bei der Firma Stihl.

 

08-11/2018

NC-Seitige Durchführung eines Umbaus einer Dreizylinder Diesel Produktionslinie in Salzgitter. Hier werden in Zukunft Dreizylinder Benziner Kurbelwellen gefertigt.

Die Bearbeitungen von vier Exte-Tar Bohr- bzw. Fräsmaschinen müssen an die neuen Werkstücke angepasst werden. Hierbei handelt es sich um die Erstbearbeitung Ablängen und Zentrieren, das Tieflochbohren der Ölkanäle, das Bohren und Gewinden von Flanschbohrungen sowie das Feinbohren bzw. Spindeln von Passbohrungen, wobei die Qualität und Wiederholgenauigkeit der Bearbeitung durch Maschinenfähigkeitsuntersuchungen nachgewiesen werden muss.

 

2017
 
01-03/2017
Vorbereitung und Durchführung von Mittenabgleichs Korrekturläufen mit AutoKorr. Hier müssen die Merkmals Maße der auf verschiedenen Spannvorrichtungen gefertigten Werkstücke einander angeglichen werden.
Sehr wichtig, um Rundtaktmaschinen ohne nennenswerte Qualitätsverluste betreiben zu können.

Eine neue Funktion von AutoKorr ermöglicht die Durchführung des sogenannten Mittenabgleichs per Knopfdruck, wobei genügend Messungen von Werkstücken aller Spannvorrichtungen vorliegen müssen.

 

01-02/2017

Weitere Arbeiten zum Umbau bzw. Erweiterung eine Produktionslinie zur Fertigung von VR6 Zylinderkurbel-Gehäusen.
 
01-02/2017
Ein weiteres AutoKorr Projekt ist bestellt worden und wird teilweise parallel zu anderen Projekten eingerichtet.
 
03-07/2017
Neues Projekt für Firma Scherer Feinbau. Inbetriebnahme einer Vertikaldrehlinie mit hängenden Spindeln und integriertem Werkstückhandling bei Nissan in Nord Spanien. Zwei Bremsscheiben Typen müssen eingerichtet und MFU-Fähig gemacht werden.
 
08/2017
Weiteres Projekt für Scherer begonnen: Einrichten von Bearbeitungsprogrammen zu Fertigung von Differentialgehäusen.

 

08-12/2017
Weitere Arbeiten zu den AutoKorr Ölpumpen Projekten an Licon Rundtaktmaschinen auch parallel zu anderen Aufträgen. Einrichten eines neuen Werkstücks sowie optimieren der Korrekturen durch Testen der Wirkungsweise spezieller Korrekturen.
 
11-12/2017
Einrüsten und Einrichten eines neuen Getriebegehäuse Werkstücktyps in Kassel an einigen Grob BAZ.
 
2016

 

10/2015 - 02/2016

Umbau bzw. Erweiterung eine Produktionslinie zur Fertigung von VR6 Zylinderköpfen. Einpflegen der neuen Werkstücktypen mit den entsprechenden Änderungen und vorbereiten der MFU.

02-05/2016

Umbau bzw. Erweiterung eine Produktionslinie zur Fertigung von VR6 Zylinderkurbel-Gehäusen. Einpflegen der neuen Werkstücktypen mit den entsprechenden Änderungen und vorbereiten der MFU.

 

05-06/2016

Hinzufügen eines neuen V8 Kurbelgehäuses an Heller Transferstrassen und BAZ in München. Anpassen der Rückzugs bzw. Wiedereinstiegs-Strategien. Vorbereiten der MFU's.

 

06/2016 - 08/2016

Umbau bzw. Erweiterung eine Produktionslinie zur Fertigung von Zwölf-Zylinder Zylinderköpfen an Heller BAZ. Einpflegen der neuen Werkstücktypen mit den entsprechenden Änderungen und vorbereiten der MFU. Lösen von Qualitätsproblemen.

 

08/2016

Hinzufügen eines neuen Werkstücktypen an einer Licon Rundtaktmaschine.

 

03-10/2016

Nebenher das zweite Projekt zur automatischen Werkstückkorrektur AutoKorr in Betrieb genommen.

 

08-10/2016

Durchführung von Optimierungen in einer VR6-Produktions-Linie.

 

10/2016

Wieder-Inbetriebnahme einer gebrauchten Weisser Vertor vertikal Drehmaschine mit zwei Werkzeugrevolvern mit integrierten Werkstückgreifern inklusive Zu- und -abführbändern in Singen.

 

Erstellen der Bearbeitungsprogramme für Differentialgehäuse Dreh- Erstbearbeitung inklusive in Prozess-Messung und Korrektur für zwei Kanäle sowie Anpassung der Handhabungsprogramme auf den neuen Werkstücktypen.

 

10-12/2016

Durchführung von Maschinenfähigkeitsuntersuchungen (MFU) in einer VR6-Produktions-Linie zum Abschluss des Projekts.

 

2015

 

01-03/2015
Einsatz an Zwei-Werkzeugscheiben Drehräummaschinen in Mannheim, Optimieren des Prozesses und Hinzufügen neuer Werkstücke.
 
03/2015 - 03/2015
Weiterentwicklung, Inbetriebnahme und Test meiner automatischen Werkstückkorrektur AutoKorr an einer Licon Rundtaktmaschine mit 5 Bearbeitungsstationen.
 
03/2015
Weiterer Einsatz in Mannheim, Ersetzen von Räum-Schneiden durch Strehl-Schneiden an mehreren Werkzeugscheiben.
 
04/2015
Durchführung von Optimierungen bzgl. der Oberflächenqualität und Taktzeit bei einer Aluminium-Ölwannenbearbeitung.
 
05/2015
Änderung der Bearbeitung von Gewinden: Anstelle von Gewinde-Fräs Werkzeugen jetzt Gewinde-Former einsetzen.
 
06/2015
Erweiterung von AutoKorr um die Unterstützung von mehreren CNC-Maschinen als Korrekturziel. Ausserdem Erweitern um die Unterstützung von mehreren Messmaschinen, deren Daten zu Korrekturen verarbeitet werden können.
 
07-09/2015
Optimieren von Bearbeitungsprogrammen hinsichtlich Qualität und Taktzet für die Fertigung von V8 Zylinderkurbelgehäusen auf Bearbeitungszentren in Ungarn (Györ). Vorbereiten auf MFU (Maschinen Fähigkeits Untersuchung).
 
09-10/2015
Einrichten von Bearbeitungsprogrammen für die Fertigung von Getriebegehäuse-Teile auf Doppelspindler Bearbeitungszentren in Tschechien (Mlada Boleslav). Ebenfalls vorbereiten auf MFU (Maschinen Fähigkeits Untersuchung).
 
10/2015 - 02/2016
Umbau bzw. Erweiterung eine Produktionslinie zur Fertigung von VR6 Zylinderköpfen. Einpflegen der neuen Werkstücktypen mit den entsprechenden Änderungen und vorbereiten der MFU.
 
 

2013

 

11/2013-2/2014
Entwickeln eines Test PC- und NC-Programms zur automatischen Werkstück Korrektur und Überwachung in Vollzeit. Frühere Versuche mit Hilfe der Simulationssoftware RealNC, die in meiner Freizeit durchgeführt wurden, zeigten, das es prinzipiell möglich ist und funktioniert.

Anmeldung einiger Funktionen und Vorgehensweisen des automatischen Korrektur Systems zum Patent.


11/2013
Optimieren der Bearbeitung von Kurbelwellen an einer Boehringer Drehräum Maschine für Daimler Mannheim. Neuaufteilung der Bearbeitungsschritte zwischen der rechten und linken Werkzeug Revolver
Scheibe. Versuch, die 6 Zylinder Kurbelwelle ohne Lünette zu bearbeiten, um die Bearbeitung des Lünettensitzes einzusparen.

Per Parameter an- bzw. abwählbare Kontrollschnitte in die Bearbeitungs Programme integriert.

Radträger Invers Maschinen bei Daimler Mettingen für Krauseco-Mauser: Unterschiede zwischen den Radträger-Programmen in Tabelle aufgeführt, kommentiert und bewertet. Auf dieser Grundlage wird festgelegt, wie weit das Angleichen der einzelnen Typen gehen soll, da es einen erheblichen Aufwand mit sich bringt und die Anlagen dafür nicht zur Verfügung stehen.


09-10/2013
Unterstützung beim letzten Step des Umbaus der älteren Pleul Linie für Krauseco-Mauser.
Begleiten der Vorbereitungen und der Durchführung der Maschinen Fähigkeits Untersuchung für die neu eingerüsteten Werkstücke.

Unterstützen bei Inbetriebnahme einer zusätzlichen ARTIS Karte zur Werkzeugüberwachung.

Einsatz bei Daimler in Mettingen: Angleichen der Bearbeitungs Programme der 4 Werkstücktypen mit 30 Bearbeitungs Schritten bezüglich der Schnittdaten, Rückläufe (Grundstellung fahren) und der ARTIS Werkzeug Überwachungs Ansteuerung. Anschließendes Simulieren der Programme und untersuchen auf Störkonturen und kollisionsfreies Grundstellungsfahren aus jeder denkbaren Situation.


07-09/2013
Nachträgliche Simulation aller möglichen Anwenderrückläufe (Grundstellungsfahren) aus jeder mögliche Situation für die Radträger Invers Maschinen von Daimler in Mettingen. Eventuelle Abbrüche des Grundstellungsfahrens und erneutes Grundstellungsfahren aus diesen Situationen ebenfalls betrachten.

Erneutes Betreuen des Umbaus der älteren und aktuellem Pleuel Linien in Salzgitter.

Unterstützung bei der Fehlersuche bzw. Optimierung des Postprozess Messsystems der Firma Nieberding beim Feinbohren des großen Pleuelauges. Optimieren das Maschinen Handlings beim Umrüsten auf andere Werkstücktypen.

Unterstützung bei der Inbetriebnahme bzw. Ansteuerung zusätzlicher Blasvorrichtungen an der Ölwannen Invers Maschine in Salzgitter. Mitarbeiterschulung bzgl. der Werkstückkorrektur für Mitarbeiter.

Unterstützung bei der Optimierung des ARTIS-Werkzeug Überwachungssystems an der neuen Pleuel Linie in Salzgitter.

Unterstützung bei der Wiederinbetriebnahme einer Boehringer Drehräummaschine bei Daimler in Mannheim nach Demontage einer automatische Be- und Entladung (Umstellung auf Handentladung).


05-06/2013
Einsatz für Krauseco-Mauser beim Endkunden Daimler in Mannheim: Werkstücktypenliste und zugehörige Parameter und Einstellungen aktualisiert.

Einsatz für Krauseco-Mauser beim Endkunden DAF in Eindhofen/Holland: Neuen Werkstücktypen an einer Pleuel Rundtaktmaschine hinzugefügt.

Pendeln zwischen DAF-Eindhofen und Salzgitter je nach Priorität der Probleme.

Unterstützung bei der Simulation und späteren Inbetriebnahme einer Invers Pleuel Linie für den Endkunden Audi Györ.

Erneuter Einsatz an Ölpumpen Invers Maschine bei Daimler Hedelfingen.

Programmieren und simulieren einer neuen Bearbeitungsmethode: Interpolationsdrehen.


04-05/2013
NC-seitige Betreuung eines Umbaus an einer älteren Invers Pleuel Linie beim Endkunden VW-Salzgitter. Einpflegen eines neuen Werkstücktypen.

Anpassung der Ansteuerung der ARTIS-Werkzeugüberwachung.

Paralleles optimieren der neuen Pleuel Linie ebenfalls beim Endkunden in Salzgitter für Krauseco-Mauser

Zwischenzeitlich wieder unterstützen bei der Inbetriebnahme der Daimler Pleul Linie in Oberndorf bei Krauseco-Mauser.


03-03/2013
Inbetriebnahme einer weiteren Invers Pleuel Linie diesmal für den Endkunden Daimler zunächst bei Krauseco-Mauser in Oberndorf.

Störungsbeseitigung bei einer Ölpumpen Invers Maschine beim Endkunden Daimler im Werk Hedelfingen. Die Inprozess und Postprozess Messung ist noch nicht optimal augelegt, es liegen Maßschwankungen vor.
Messstrategie und Auswertung der Messdaten geändert/optimiert. Protokollierungsfunktion zur längerfristigen Fehlersuche eingesetzt.


01-03/2013
Prozentuale Ruck- und Beschleunigungsbegrenzung mittels leicht zugänglicher Variablen (GUD's) geschaffen. Damit ist es dem Krauseco Mauser Schwingungstechniker ohne Maschinenstillstand möglich, die zulässigen Schwingungen und Stöße, die von den Maschinen in den Hallenboden eingebracht werden, auf gerade noch zulässige Werte zu reduzieren.

Weitere GUD Variablen eingeführt, mit deren Hilfe es möglich ist, die jeweiligen MMS Mengen justieren zu können, ohne die Anlage anhalten oder in das NC-Programm eingreifen zu müssen.

Synchronisation der 4 Bohrspindeln beim Feinbohren des kleinen Pleuelauges vorgenommen. die Stellungen der Bohrschneiden der beiden äußeren Pleuel sind jetzt um 180° gegenüber den mittleren Pleuel versetzt.

Unterstützung bei der Störungsbeseitigung und Qualitätsverbesserung an der Krauseco-Mauser Pleuellinie beim Endkunden in Salzgitter.

 

 

2012

 

12/2012
Trace Aufzeichnungen mittels SinucomNC einrichten und durchführen. Notwendig für das Einrichten und Prüfen der Adaptiv Control Regelparameter.

Schulung für die Nutzung des Feinbohr-Zyklus mit Krauseco-Mauser Inbetriebnehmer durchgeführt.

Restmängel Beseitigung an den Krauseco-Mauser Radträger Maschinen beim Endkunden Daimler im Werk Mettingen.

 

10-12/2012
Script für RealNC erstellen, welches das handhaben von verschiedenen Werkstücktypen in ein und dem selben RealNC Projekt zu erlaubt.
Projekt bzw. Simulation per Einstellung auf anderen Typen Umrüsten, Werkstücke, Vorrichtungen und Werkzeuge je nach Typ automatisch wechseln. Vermeidet Redundant gespeicherte ähnliche Projekte und dadurch Synchronisationsaufwand.

Erweiterung der RealNC Installation VNCK von Version 2.6 auf 4.4 sowie von HMI-Advanced auf Operate. Alle Kombinationen sollen parallel auf einem System laufen, was massive Schwierigkeiten verursacht, denn
für reale Maschinen ist immer nur eine Version bzw. Kombination vorgesehen. Auch ist die Installation auf Windows 7 mit 64 bit eigentlich noch nicht vorgesehen. Nach vielen Versuchen und Kommunikation mit der Siemens Hotline letztendlich alles zum Laufen gebracht.

Unterprogramm entwickelt, welches mit Hilfe von Synchronaktionen nach einer einstellbaren Zeit einstellbare Spindeln (ob gekoppelt oder nicht) auf eine einstellbare Drehzahl hoch laufen lässt.

Radträger Invers Maschinen mit aktualisierten 3D-Modellen der Bohrköpfe, Werkzeuge und Werkstücke erneut auf Störkonturen untersucht.

Unterprogramm zum kontinuierlichen steigern des Vorschubs während des unterbrochenen Schnitts im kleinen Auge bis auf den normalen Feinbohrvorschub erstellt.


09-10/2012
Erweiterung der RealNC Simulation von Invers-Pleuel-Maschinen hinsichtlich der Werkstückbeladung, des Wendegreifers sowie der Pick & Place Einrichtung und des Spannvorgangs. Damit können jetzt sämtliche Postionen der Beladungs-Achsen bestimmt sowie der Komplette Ablauf simuliert werden, bevor die Anlage real existiert. Ebenso können nun Störkonturen entdeckt werden, bevor sie zum Problem werden.

Versuchsprogramme für Kreisformtests mit Protokollfunktion erstellt und getestet.

Durch NC-Programmänderungen die benötigte Anzahl an interpolierenden Achsen beim Pleuel Feinbohren wegen Exportbeschränkungen reduziert. Realisiert mittels Synchronaktionen und PLC-Achsansteuerung der Kippbohrköpfe.


05-08/2012
Für Krauseco-Mauser weiterhin beim Endkunden VW-Salzgitter und Daimler in Mettingen sowie in Oberndorf Tätig. Betreuung der unten beschriebenen Invers-Ölwannen-Maschine sowie der
Invers-Pleuel-Fertigungslinie.

Durchführung von Optimierungen und Mängelbeseitigungen. Einrüsten weiterer Pleueltypen und Fertigungstechniken wie Rollieren des kleinen Pleuelauges.

Optimierung der Fräsoberflächen bei den Invers-Radträger-Maschinen bei Daimler im Werk Mettingen.
Das Problem verursacht ein stark schwankendes Aufmaß. Anwendung der Funktion Adaptive Vorschubregelung, die abhängig von der aktuellen Spindel last den Vorschub dermaßen reduziert, sodass kein zu großes Spanvolumen abgetragen wird, was zuvor zu Schwingungen bzw. Rattermarken führte. Das Ergebnis ist eine wesentlich bessere Oberflächenqualität nahezu ohne Taktzeitverlust, was ein Aufteilen der Bearbeitung in zwei Schnitte der Fall gewesen wäre.

Zusätzlich zur Adaptiven Vorschubregelung wurde die KreisbogenEinfahrtechnik verwendet, um das Werkzeug/Werkstücksystem weniger zum Schwingen anzuregen. Dabei nimmt die Span dicke jeder Frässchneide vom Eintritt in das Werkstück bis zum Austritt kontinuierlich zu und ist zu Anfang sehr gering.


01-04/2012
Fortsetzung der Optimierung und Mängel-Beseitigung an Krause & Mauser Invers-Maschine für die Ölwannen-Bearbeitung in Salzgitter.

Problembeseitigung im Zusammenhang mit den Gantry Antrieben der Invers Maschine. Optimierung der Beladung durch Kuka-Roboter. Optimierung der Oberflächenqualität und der Indexierungs Stifte.

Klärung der Probleme durch unterschiedliche Messergebnisse aus dem Qualitätscenter und dem Abteilungseigenen Messraum.

Einpflegen von CNC-Programm-Änderungen wegen Rohteiländerungen am Ölwannenwerkstück.

Paralleles Optimieren der RealNC-Simulation des nächsten Projektes, der Pleuel Linie für FAW Loutang. Realisierung der Simulation der Krauseco Feinbohr Kippköpfe als Drehschieber, mit denen leicht ovale Bohrungen für das kleine Auge einer Pleuelstange möglich wird.

Erstellen einer Funktion, die nach definierter Stillstandszeit der Anlage zunächst automatisch eine einstellbare Zeit lang die MMS-Kanäle flutet, da sonst nach Wiederanlauf zu wenig MMS am Werkzeug ankommt und dies zu Brüchen führt.

Testen der automatischen Rückzüge der Ölwannen Anlage, sodass jederzeit die Grundstellungstaste betätigt werden und die Anlage sicher aus jeder beliebigen Situation auf Grundstellung fahren kann.

 

 

2011

 

11-12/2011
Optimierung und Mängel-Beseitigung an Krause & Mauser Invers-Maschine für die Ölwannen-Bearbeitung in Salzgitter. Einstellen und optimieren der Ansteuerung der Minimalmengen-Schmierung.
Durchführung von Mitarbeiterschulungen.


11/2011 Neu-Installation der NC-Simulations-Software von Siemens (Tecnomatix) RealNC inklusive der Lizenz Verwaltung FLEXlm, Siemens HMI-Advanced und Siemens Operate, Sinumerik-VNCK und VNCK-Viewer
auf Windows 7 64Bit. Dies ist selbst unter Beisein eines fähigen Siemens Mitarbeiters sehr schwierig und langwierig. Intensives Auseinandersetzen mit den einzelnen Komponenten und den Kompatibilitätsmodi von Windows 7, unter massiver Zuhilfenahme des Siemens Supports, brachte letztlich ein stabiles System hervor.


09-11/2011
Aufbau von Simulationsmodellen der aktuellen INVERS-Maschinen zur Pleuel-Bearbeitung für Krause & Mauser. Bearbeiten der Werkzeug-, Bohrkopf-, Werkstück- und Spannvorrichtungs-Modelle vor und nach dem dem Import in RealNC. Importieren der Maschinenbauteile in RealNC und anschließendes verknüpfen mit dem Kinematikmodel, zuordnen und konfigurieren von Achsen. Erstellen der Maschinen Konfiguration mit Achsen, Spindeln, M- und H-Funktionen.
Hinzufügen einer Drehachse, die den Feinbohr-Mehrspindelbohrkopf der Feinbohr-Invers-Maschine entsprechend der Ovalitätsanforderungen für die Bohrung des kleinen Pleuel-Auges kippt.

Erstellen von Scripten zum NC-Programm gesteuerten Bewegen von Maschinenteilen oder Schlitten und zum Laden und Aktivieren von Werkzeugen für die Simulation von Materialabtrag sowie der automatischen Durchführung der Kollisionsüberwachung.

Erstellen der NC-Software für drei verschieden konfgurierte INVERS-Maschinen, die je eine Bearbeitungsfolge in der Pleuel Fertigung abdecken. Inbetriebnahme der Anlagen mit einfahren und optimieren der Bearbeitungs-, Korrektur-, Beladungs und Rückzugsprogramme nach Fertigstellung der Montage.

Weiterentwicklung eines Zyklus für die Feinbohrbearbeitung mittels der patentierten Krauseco Feinbohr-Kipp-Köpfe. Hinzufügen von Optionen zur flexiblen Realisierung komplexer Aufgabenstellungen bzw. hoher Qualitätsanforderungen, bedienbar über eine speziell dafür entwickelte grafische Benutzeroberfläche auf dem Siemens HMI-Advanced.


08/2011
Weichbearbeitung Kurbelwelle für Boehringer: Neuaufteilung der Bearbeitungs-Inhalte zwischen der Erstbearbeitung ablängen und zenrieren, Zapfen, Flansch und Passlager drehen und drehräumen sowie der Haupt- und Hublager Aussenfräsbearbeitung.
Ziele der Neuaufteilung: Reduzieren von Wechselteilen bzw. Spannmitteln, Reduzieren der Linientaktzeit, Ausnutzen der Fähigkeiten bzw. Vorteile der Anlagen bzw. Prozesse, Entfall von Werkzeugrüstzeiten.


08/2011
NC-Programm zum Einbrennen eines Firmenlogos in Ausstellungsstücke mittels Laser-Struktuiermaschine erstellen: Vektorisieren der Logo-Bitmap, importieren der Vektor Grafik in ein CAD-Programm. Mithilfe eines selbst erstellten Tools, welches als Script in einem CAD-Programm läuft und die Koordinaten des Logos als fertige NC-Sätze ausgibt, das zum Lasern benötigte NC-Programm erstellt.


05-08/2011
Wieder Inbetriebnahme beim Endkunden nachdem die Anlage dort wieder montiert und versorgt wurde. Durchführung von Werkzeug- und Bearbeitungstests sowie Optimierungsmassnahmen zur Steigerung der Werkstückqualität und Reduzierung der Taktzeit.

Unterstützung bei der Einrichtung und Optimierung des Werkstückhandlings und der zugehörigen Kommunikation der beteiligten Komponenten. Realisieren des kompletten Be- und Entladevorgangs zwischen Fertigungsmaschine, Roboter und Roh- und Fertigteil Paletten Band in Zusammenarbeit mit Krause & Mauser Mitarbeitern.


03-05/2011
Erstellung der RealNC Simulation aus Solid-Works 3D-Modellen sowie der kompletten NC-Software für ein neues INVERS-Maschinen-Projekt Ölwanne MDB für Salzgitter und Krauseco & Mauser. Die Maschine verfügt über X, Y, Z, X3, X4 und C-Achse, wodurch beide Werkstücke gegen die 72 Werkzeugspindeln bewegt werden.
Zusätzlich verfügt die Anlage über eine Pinole, die einen Doppelspindel Bohrkopf in den Arbeitsraum bewegt, welche dann für eine Bearbeitungsoperation Verwendung findet. Auch sind zwei unabhängige Motorspindeln mit eigenen Zustellachsen (X3 und X4) vorhanden, mit der die beiden Werkstücke simultan befräst werden.

Realisation des automatischen Grundstellungsfahrens und Wiedereinsteigens nach Programmabbruch sowie der Fehler gesicherten Werkstückkorrektur und der Werkzeugdaten Bereichsprüfung für die hier benötigten 18 Bearbeitungsschritte. Hier muss beachtet werden, das oftmals nicht einfach achsparallel freigefahren werden kann, sondern das durch schräg im Arbeitsraum stehende Spindeln entlang der Werkzeugrichtung freigefahren werden muss, um z.B.: Bohrer oder Gewindeschneider kollisionsfrei herausziehen bzw. herausdrehen zu können.

Entwicklung einer Variablenansicht innerhalb der Parametersektion der Sinumerik 840D, welche eine nähere Beschreibung der Werkstück-Korrektur-Parameter ermöglicht und damit Fehlkorrekturen vermeiden hilft.

Inbetriebnahme der realen Maschine durch Einspielen der mithilfe von RealNC vorbereiteten Software. Einfahren und optimieren des Bearbeitungsprogramms direkt in der Maschine bis zur erfolgreichen Durchführung der Maschinen Fähigkeitsuntersuchung (MFU).

In Zusammenarbeit mit Siemens-Spezialisten wurden die Simulationsmodelle der ungewöhnlichen INVERS-Maschinen weiter verbessert und das Materialabtrags-Verhalten sowie die Kollisionsüberwachung bzw. -Erkennung mithilfe von Script-Programmierung innerhalb von RealNC optimiert.

NC-Programm zum Ausmessen mittels Messtaster von speziellen Positionen im Arbeitsraum einer INVERS-Maschine erstellt und getestet. Dieses wird die Abkühlkurve des Wärmegangs der Maschine nach der Bearbeitung protokollieren.

Exakte Zeitmessung für die einzelnen Bearbeitungen realisiert.


03/2011
Erstellung von Simulationsmodellen (in einem Crash-Kurs mit Siemens Mitarbeiter) der Krauseco & Mauser INVERS-Maschinen unter der Simulationssoftware RealNC von Tecnomatix (Siemens), die mit der Original 840D Steuerung (VNCK) arbeitet.

Die Simulationssoftware wird verwendet, um Kollisionsbetrachtungen und Programmlaufzeit Optimierungen durchzuführen sowie das automatische auf Grundstellung-Fahren und den Bearbeitungs-Wiedereinstieg nach Programmunterbrechung zu testen und zu optimieren.

Auch die NC-Infrastruktur wie Werkzeugdaten, Nullpunktverschiebungen, Trägerdaten sowie Benutzer- und Programmkorrekturen und deren Verrechnung wird mithilfe des VNCK angelegt, komplett durchgetestet und anschließend auf die reale Maschine übertragen und funktioniert sofort.


01-03/2011
Unterstützung bei der Prozessentwicklung und -Optimierung an einer Krauseco-Mauser Invers Maschine. Dieser neue Maschinentypus verfügt über im Arbeitsraum feststehende und auch bewegliche Werkzeuge, gegen die die Werkstücke, deren Spannvorrichtung statt einer Werkzeugspindel an der Pinole montiert ist, bewegt werden. Die Werkzeuge Stehen, die Werkstücke bewegen sich.

Entwicklung und Test von Funktionen und Programmen zur Realisierung von automatischem Rückzug aus beliebiger Position und Situation einer INVERS CNC-Bearbeitungs-Maschine von Krause & Mauser. Damit ist ein automatischer und schneller Abbruch der Bearbeitung bei z.B.: einer Bruchmeldung eines Werkzeugüberwachungssystems zum Schutz von Werkzeug, Werkstück und Maschine möglich.
Selbst ein Ausfall von Kühl-Schmierstoffen z.B.: während des Gewindescheidens wird dermassen behandelt, das die Gewindeschneider rückwärts aus dem Gewinde gedreht und anschliessend auf Grundstellung gefahren werden.
Ausserdem sind die NC-Programme dermassen Struktuiert bzw. gestaltet, das bei einem Neustart der Anlage die abgebrochene Bearbeitung automatisch dort fortgesetzt wird, wo sie zuvor unterbrochen wurde. Einsetzen eines Wertebereichs-geprüften Benutzerkorrektur-Systems und einer automatischen Werkzeugdaten-Prüfung zur Vermeidung von Maschinenschäden durch Fehleingaben.

Lösung komplexer Bearbeitungsprobleme durch die Durchführung zahlreicher Versuche um Masshaltigkeiten und Oberflächeforderungen erfüllen zu können. Entwicklung von Synchronaktions-Funktionen zu kontinuierlichen Drehzahländerung währen eines Bohr- Senkvorgangs an einer Sinumerik 840D sl.

 

 

2010

 

12/2010
Unterstützung für die Firma ESA bei der Erweiterung des Teilespektrums an einer Grob Zylinderkopf Linie. Betreuung sämtlicher CNC-Maschinen bzw. Transferstraßen-Stationen mit Indramat CLM Steuerungen bei dem Einrichten der zusätzlichen Werkstücke und erstellen von Datensicherungen. Benutzte Tools : u. a. Programmier Gerät (PG) mit Indramat Motion Manager.


09-12/2010
Einführung neuer Werkstücktypen bei einer Krause & Mauser Transfer-Straße zur Komplettbearbeitung von Daimler Radnarben. Erstellung bzw. Anpassen der Bearbeitungen sämtlicher Einzelstationen der Transfer -Straße mit dem Einrichten und Testen von kollisionsfreiem Grundstellungfahren aus jeder Bearbeitungs- und Betriebssituation bzw. Stellung.

Erstellung der Kompletten NC-Software für eine drei Stationen-Rundtakt-Fräsmaschine zur Bearbeitung von LKW-Pleuel-Stangen.
Entwicklung eines Bearbeitungs-Zyklus, der die komplexe Ansteuerung der patentierten Kipp-Feinbohr-Köpfe inklusiver der Verarbeitung von Postprozess-Feedback von Krauseco & Mauser im µm-Bereich ermöglicht. Einsetzen eines wertebereichs-geprüften Benutzerkorrektur-Systems und einer automatischen Werkzeugdaten-Prüfung zur Vermeidung von Maschinenschäden durch Fehleingaben.


06-08/2010
Anpassen der NC-Basierten Portallader Steuerung einer Drehräummaschine (Boehringer VDF 315 DR-4, Sinumerik 880) an ein neues Transportsystem (Transportband statt Palettenspeicher) und neue Werkstücktypen mit möglichst wenig Rüstteilen bzw. Rostaufwand.
Optimieren von Bearbeitungsprozessen und -Zeiten sowie von Werkzeugscheibenbestückungen für Daimler Mannheim.


05-06/2010
Durchführung einer Mitarbeiterschulung und Maschineneinweisung an einer SHW Ständerfräsmaschine mit 5-Achs Fräskopfeinheit, Wechselfräskopfsystem, 16m X-Achsweg und mitfahrender Steuerkabine.
Inbetriebnahme und Kallibrieren des Funkmesstasters und des Laserwerkzeug Messsystems.
Erstellen von Programmen zum automatischen Bestimmen von Basisnullpunkten je Maschinen Arbeitsbereich.
Unterstützung beim Einfahren und Optimieren von Kundenprogrammen zur Bearbeitung von Schweisskonstruktionen beim Endkunden Komatsu.


03-04/2010
Durchführung einer Mitarbeiterschulung und Maschineneinweisung an einer SHW Ständerfräsmaschine mit 5-Achs Fräskopfeinheit. Unterstützung beim Einfahren und Optimieren von Kundenprogrammen zur Bearbeitung von Achskonstruktionen beim Endkunden John Deere.
Entwicklung von Programmstrukturen, welche das Bearbeiten von beliebigen Werkstückkombinationen auf einer Vierfach Spannvorrichtung durch Eingabe von entsprechenden Werkstücknamen in GUD Variablen ermöglichen. Überflüssige Werkzeugwechsel konnten vermieden werden. Wird ein Werkzeug für mehrere gespannte Werkstücke benötigt, so wird es erst ausgewechselt, wenn alle Werkstücke bearbeitet worden sind.


01-02/2010
Optimieren der Dreh/Fräs-Bearbeitung von Nockenwellen auf einer Boehringer NG200 (Indramat MTC200, 16 Achsen) mit integriertem Lader.

Planung, Programmierung und Optimierung der Dreh/Fräs-Bearbeitung eines neuen Werkstücks auf einer DMG Anlage (Sinumerik 840D Powerline) mit Stangenmagazin, drei Werkzeugrevolvern,Gegenspindelbearbeitung und Teileübergabe durch Gegenspindel für Thyssenkrupp Presta.

 

 

2009

 

11-12/2009
Verlagern der Hauptlager Dreh/Drehräum- Bearbeitung (Boehringer VDF 315 DR-4, Sinumerik 880) mehrerer Kurbelwellentypen auf eine Aussenrund-Fräsmaschine (Hub- und Hauptlager vorfräsen, Boehringer 315 OM4) für Daimler Mannheim.
Optimierung der Flansch- und Zapfenbearbeitung, Taktzeitreduktion um ca.50s (35%).


10/2009
Durchführung einer Programmierschulung an einer Indramat MTC 200 Steuerung (Boehringer NG200) für Thyssenkrupp Presta.


10/2009
Unterstützung bei der Wiederinbetriebnahme/Fehlersuche an einer Boehringer NG 200 mit integriertem Lader für Thyssenkrupp Presta.


09/2009
Verlagern der Hauptlager Dreh/Drehräum- Bearbeitung (Boehringer VDF 315 DR-4, Sinumerik 880) mehrerer Kurbelwellentypen auf eine Aussenrund-Fräsmaschine (Hub- und Hauptlager vorfräsen, Boehringer 315 OM4) für Daimler Mannheim.
Anpassen der NC-Internen Messwertverrechnung (Feedback von einer externen Marposs Messeinrichtung).


07-08/2009
Erstellen, Einrichten und Optimieren von NC-Programmen zur Fertigung von 4-Zylinder Kurbelwellen auf Boehringer Drehmaschinen (NG200 Indramat) sowie Unterstützung bei weiteren Anlagen (Heller BAZ, RETCO Tiefbohren, RETCO Transferstrasse) für BMW in Steyr (Österreich)


06-07/2009
Erstellen und Einrichten von CNC-Programmen zur Fertigung von neuen Bremsscheiben Typen auf EMAG (Sinumerik 840C), Hessapp (Sinumerik 840D) und Pittler Drehmaschinen (Sinumerik 840D) für alle Arbeitsfolgen.


06/2009
Erstellen, Einrichten und Optimieren von NC-Programmen zur Fertigung von 4-Zylinder Kurbelwellen auf Boehringer Drehmaschinen (NG200 Indramat) sowie Unterstützung bei weiteren Anlagen (Heller BAZ, RETCO Tiefbohren, RETCO Transferstrasse, alle Sinumerik 840D)


05-06/2009
Erstellen bzw. Erweitern und Einfahren von NC-Programmen zur Fertigung von 12-Zylinder Zylinderköpfen an einer Fertigungslinie mit GROB Bearbeitungszentren und GROB Transferstrassen (Sinumerik 840D). Leitung mehrerer NC-Programmierer.


04-05/2009
Erstellen bzw. Erweitern und Einfahren von NC-Programmen zur Fertigung von zusätzlichen Ölpumpentypen auf GROB Bearbeitungszentren.

Hinzufügen eines Winkelbohrkopfes mit zugehöriger Bearbeitung und Erweiterung der Grob Bohrerbruchkontrolle für den Winkelbohrkopf.


02-03/2009
Erstellen bzw. Erweitern und Einfahren von NC-Programmen zur Fertigung von 12-Zylinder Zylinderköpfen an einer Fertigungslinie mit GROB Bearbeitungszentren und GROB Transferstrassen. Wiederinbetriebnahme von Transferstrassen und BZ's nach mechanischem Umbau.


01/2009
Verlagern der Hauptlager Dreh/Drehräum- Bearbeitung (Boehringer VDF 315 DR-4, Sinumerik 880) mehrerer Kurbelwellentypen auf eine Aussenrund-Fräsmaschine (Hub- und Hauptlager vorfräsen, Boehringer 315 OM4) für Daimler Mannheim.
Optimieren der Zapfen- und Flanschbearbeitung. Vorbereiten der Schnittanmeldung für Werkzeugüberwachung Prometec.

 

 

2008

 

09-10/2008
Erstellen, Einrichten und Optimieren von NC-Programmen zur Fertigung von Getriebe- und Kupplungsgehäusen auf Alfing Doppelspindel Bearbeitungszentren (Sinumerik 840D).
Überprüfen der Maschinengeometrie und hinzufügen von Winkelkopfwerkzeugen.


08/2008
Erstellung eines CNC-Prüfprogramms zur Werkzeugdatenprüfung für mehrere Boehringer NG200 Drehmaschinen (Sinumerik 840D) zur Kollisionsvermeidung bei fehlerhaften Benutzereingaben.
Erstellung eines PC-Programms unter Borland Delphi zur automatischen Ermittlung der Parameter des CNC-Prüfprogramms in vorhandene CNC-Bearbeitungsprogramme.
Erstellung einer zugehörigen Bedienungsanleitung und weiterer Dokumentationen für ZF Passau.


06-07/2008
Durchführung einer Mitarbeiterschulung und Maschineneinweisung an einer SHW Ständerfräsmaschine mit 5-Achs Fräskopfeinheit. Einrichten eines Werkzeugmesstasters. Unterstützung beim Einfahren und Optimieren von Kundenprogrammen zur Bearbeitung von Schweisskonstruktionen beim Endkunden Schuler SMG.


06/2008
Hinzufügen eines neuen Kurbelwellentypen auf einer Aussenrund-Fräsmaschine (Hub- und Hauptlager vorfräsen, Boehringer 315 OM4) für Daimler Mannheim.


03-04/2008
Erstellen von Bearbeitungsprogrammen für Verteilerleisten auf STAMA Bearbeitungszentren (Sinumerik 840D). Inbetriebnahme der Anlagen nach Überholung.
Prüfung der Geometrie und Einbringen der Werkzeuge, Einfahren und Optimieren der Bearbeitungsprogramme. Testen verschiedener Bearbeitungsstrategien und Werkzeuge.


02/2008
Inbetriebnahme zusätzlicher Werkzeuge und Bearbeitungen an Krause-Mauser Doppelspindel Maschinen (PS2 DUO, Sinumerik 840D) für BMW Landshut.


01-02/2008
Hinzufügen von Werkstücktypen (Sonnen- und Leitradwellen) an einer Boehringer NG200 (Sinumerik 840D) mit Haupt- und Gegenspindelbearbeitung, integriertem Lader und automatischer Werkzeugvermessung. Anpassen des Laderablaufprogramms und durchführen der MFU für ZF Thyrnau.

 

 

2007

 

12/2007

Erstellen von Bearbeitungsprogrammen für Verteilerleisten auf STAMA Bearbeitungszentren (Sinumerik 840D). Inbetriebnahme der Anlagen nach Überholung.
Prüfung der Geometrie und Einbringen der Werkzeuge, Einfahren und Optimieren der Bearbeitungsprogramme. Testen verschiedener Bearbeitungsstrategien und Werkzeuge.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Markus Steinmetz Technische Software